Die Idee

Cyrill Huber

Initiant
Präsident der WeBeGe

Nach dem Vorbild von Zürich, Bern, Winterthur, St. Gallen und Romanshorn wurde bereits vor Jahren der Gedanke einer gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaft aufgenommen und an einer Informationsveranstaltung im Rathaus in Kreuzlingen vorgestellt. Überrascht vom grossen Zuspruch wurde daraufhin in einer Spurgruppe die Idee aufs Papier gebracht. Bei Gesprächen mit dem Regionalverband Ostschweiz für Wohnbaugenossenschaften Schweiz und der Stadt Kreuzlingen wurden uns auch die Rahmenbedingungen aufgezeigt. Damit aus dem Papiertiger auch eine Vision entstehen kann, wurde uns von der Stadt eine Planungs-Bauparzelle an der Rieslingstrasse zur Verfügung gestellt.

All diese kleinen Schritte brauchen Zeit und müssen wohl überlegt werden, damit uns der Start auch gelingt. Nun haben wir den ersten Teilschritt geschafft und brauchen nun die Unterstützung von allen Interressierten.

Der Stadtrat bekennt sich in seinen Legislaturzielen zur Förderung von bezahlbaren Wohnraum, um den politischen Spielraum zugunsten des gemeinnützigen Wohnungsbaus in Kreuzlingen erweitern zu können. Dank der privaten Initiative der Wohnbaugenossenschaft Region Kreuzlingen (WeBeGe) ist die Realisierung eines gemeinnützigen Bauprojekts nun aufgegleist. Mit dem Baurechtsvertrag für eine Parzelle an der Rieslingstrasse sowie eines zinslosen Darlehens von CHF 100‘000.–, kommt die Stadt Kreuzlingen der Förderung von bezahlbaren Wohnraum nach und leistet eine Starthilfe für das Projekt. Im Namen des Stadtrates danke ich den Verantwortlichen der WeBeGe und wünsche ihnen viel Erfolg!

Thomas Niederberger

Stadtpräsident Kreuzlingen

Conrad Schneider

Berater Wohnbaugenossenschaften

Die dritte Wohnform zwischen Miete und Kauf gibt einerseits den Bewohner viel Mitspracherecht und andererseits kann damit auch der Mietzins durch Mithilfe beim Unterhalt positiv beeinflusst werden. Bezahlbarer und günstiger Wohnraum kann nur durch die Einhaltung der Forderung der Wohnbaugenossenschaft Schweiz erfüllt werden.

Mit den Vorgaben von Wohnungsgrössen, Minergiestandards und unterhaltsfreundlichen Ausstattungen können langfristig günstigere Mietpreise erzielt werden.

Werden Sie jetzt Mitglied

Damit wir gegenüber der Stadt Kreuzlingen, der Bevölkerung, der Wohnbaugenossenschaften Schweiz und der Bank die Akzeptanz garantieren können, braucht es nun eine grosse Mitgliederzahl. Werden Sie Mitglied der WeBeGe.